Unsere Geschichte

In den 1970-er Jahren

In den 1960er Jahren übernahm die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Verkehrsverein Ruhpolding das damalige Altersheim Dr. Barth. Das alte, baufällige Gebäude ersetzte die Ordensgemeinschaft durch das jetzige Alten- und Pflegeheim St. Adelheid. Am 31. Januar 1971 weihte Weihbischof Dr. Johannes Neuhäusler das Gebäude ein.

Das äußere Bild des Hauses hat sich seit der Einweihung kaum verändert, obwohl es inzwischen mit großem Aufwand saniert wurde und die Ausstattung immer wieder auf den neuesten Stand gebracht wurde. Im Haus ist allerdings durch den Mangel an Ordensberufungen die Präsenz der Barmherzigen Schwestern zurückgegangen. Der vinzentinische Geist, der vom Träger ausstrahlt, wird heute mehr und mehr von den zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelebt.