Gemeinschaft

Der intensive Kontakt mit Kindergarten, Schulen und den örtlichen Vereinen, vor allem aber das gute Miteinander mit den Angehörigen und Ehrenamtlichen tragen dazu bei, dass sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner fest in die Gemeinschaft eingebunden fühlen.

Beispielsweise kommen regelmäßig Kindergartenkinder zu Besuch, um die Bewohner mit kleinen Theater- oder Tanzaufführungen zu erfreuen. Schüler der Ruhpoldinger Grund- und Mittelschule kommen einen Nachmittag pro Woche zum Karten-, Mühle- oder Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spielen.

Besonders beliebt sind die Aufführungen der Kindertrachtengruppe, die bei Feierlichkeiten auftritt.

Nicht zu vergessen unsere sehr engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Sie kümmern sich liebevoll um Bewohner ohne Angehörige, helfen tatkräftig bei Festen und sind immer zur Stelle, wo immer sie gebraucht werden.